Unser Betrieb

Wir sind ein Hobby-Betrieb, bei dem die Freude am gemeinsamen Arbeiten mit den Bienen im Einklang mit der Natur und die Herstellung hochwertiger Produkte eindeutig im Vordergrund stehen.

Geprägt durch unsere Tätigkeit als Tierarzt und Zoologin, ist es uns ein wichtiges Anliegen, hygienisch einwandfrei zu arbeiten, und auf das Wohlergehen unserer Honigbienen, und das der Flora und Fauna rund um unsere Bienenstände zu achten. Im Sinne des Naturschutzes und der ökologischen Nachhaltigkeit imkern wir ausschließlich mit heimischen Honigbienenunterarten.

Wo alles begann ...

Unser Heimbienenstand befindet sich am nordöstlichen Leithagebirge wo die Bienen durch das pannonische Klima ein reiches Angebot an Blüten vorfinden.

Charakteristisch für diese Region sind die Eichen- und Buchenwälder die von großflächigen, naturbelassenen Trockenwiesen mit einer Vielzahl an blühenden Kräutern gesäumt werden.

Im näheren Umkreis der Bienenvölker befinden sich weiters größere Bestände der Robinie (auch als falsche Akazie bekannt), Rosskastanie, sowie wilde Brombeere und Heckenrose. Da der Flugradius der Honigbiene eine Fläche von gut 28 km2 abdeckt, sind je nach Aussaat auch Sonnenblume und Raps ein Bestandteil der Tracht.

IMG_0546

Was uns beschäftigt ...

Unser Hauptprodukt ist reiner österreichischer Blütenhonig. Weiters produzieren wir Propolistropfen und -salben, verschiedene Met-Sorten, Bienenwachskerzen und andere Produkte in Kleinstmengen.

Gerade bei der Metherstellung sind wir sehr experimentierfreudig und so gibt es fast jede Saison eine neue Honigweinsorte mit Kräutern, Blüten oder Früchten. Im Interview von imGrätzl durften wir von unserer Passion berichten.

Seit 2009 befasst sich Philipp vermehrt mit der Zucht von Carnica-Königinnen, sowie mit der Apitherapie. Außerdem ist er Gesundheitswart und Sachverständiger nach dem Bienenzuchtgesetz und dem Bienenseuchengesetz. Von 2013 bis 2015 engagierte er sich ehrenamtlich im Vorstand des Wiener Landesverbandes für Bienenzucht.

Wir bilden uns laufend weiter. Denn was Bienenhaltung angeht, lernt man nie aus. Wir haben auch große Freude an der Vermittlung von Wissen über Honig- und Wildbienen, die Herstellung von Bienenprodukten und die Imkerei. Unsere kurzen Videos zu diesen Themen finden sie auf den folgenden Seiten, sowie auf unserem YouTube-Kanal.

 

Herzerlflugbrett

Es folgten Wien und das Waldviertel ...

Unser Wiener Bienenstand ist seit 2015 auf dem Dach des Biologiezentrums der Universität Wien. Wir freuen uns besonders über den Lindenhonig, den unsere Bienen hier im Sommer produzieren.

Einige unserer Bienenstöcke verbringen den Sommer in anderen Gegenden an sogenannten Wanderbienenständen, wie etwa dem Bio-Lavendelfeld und dem Bio-Salbeifeld der Familie Steinböck im Waldviertel.

So können wir unser Honigsortiment erweitern und Landwirte oder Gartenbesitzer mit der Bestäubungsleistung unserer Bienen unterstützen. Der Ertrag kann so um bis zu 80% (z.B. bei Himbeeren) gesteigert werden.

Auch wir arbeiten nach Bio-Richtlinien, sind aber (noch) nicht zertifiziert. Unsere Bienen wohnen in Naturholzbienenstöcken, die außen mit Leinöl und Naturfarben gestrichen werden.

 

 

 

 

Wir freuen uns,

wenn wir Sie mit unserer Liebe und Begeisterung für Honigbienen,

deren Produkte und das Imkern anstecken können.

 

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Dipl. Tzt. Philipp Maier & Mag. Iris Starnberger